Pforten der Weisheit
Pforten der Weisheit

Altägyptische Unterweltsbücher

Fünfte Pforte

»Ein breiter Strom trennt Diesseits und Jenseits. In Ägypten ist es sichtbar der Nil, der zwischen dem Ostufer der Lebenden und dem Westufer der Toten dahinfließt. Er gibt dem ägyptischen Weltbild die klare Gliederung, die auch das Jenseits miteinbezieht. Schon am Rand der Wüste, in Sichtweite der Siedlungen, beginnt das Unbekannte, in das die Toten gehen. Das Dasein dort ist geheimnisvoll und verborgen ... es fordert den Ägypter heraus, gedanklich wie technisch dieser unbekannten Räume und Daseinsformen Herr zu werden.«

Quelle: Die Unterweltsbücher der Ägypter von Erik Hornung

 


Hierbei sollen den Ägyptern die Unterweltsbücher behilflich sein. Das Amduat ("Das, was in der Dat ist") ist die älteste Komposition, es ist eine Schrift über die "Verborgene Kammer" in der Unterwelt. Das Jenseits ist zwölfgeteilt in Stätten oder Nachtstunden-Bereiche. Neben weiteren Unterweltsbüchern nimmt das Pfortenbuch eine zentrale Rolle ein. Jede Nachtstunde wird durch die Darstellung eines von Schlangen bewachten Tores abgeschlossen.

Pforte 12 und Schlussbild

Auszug Amduat, Dritte Stunde, Hymnus der Geheimnisvollen Götter:

Es sagen die Geheimnisvollen Götter, wenn dieser große Gott einritt in das (Tor)

Räuber, wenn er das Gewässer des Alleinherrn, welches Opferspeisen hervorbringt, befährt:
Komm doch zu uns, dessen Fleisch gerudert wird, der zu seinem eigenen Leib geleitet wird, (du) Dolmetscher der Dat und Herr des Atems, dessen Leib redet, der seinen Lebensunterhalt schafft!
Dein Ba tritt in Erscheinung, und deine Mächtigkeit ist stark! ...

 


Auszug Pfortenbuch, Erste Stunde, Vierte Szene, Erste Pforte:

Sichtbar ist nur der Türflügel, der sich über die ganze Höhe der Darstellung erstreckt und von einer riesigen Schlange bewacht wird; sie heißtDer die Wüste hütet‹ und hat damit auch von ihrem Namen her die Funktion eines Wächters. Der Beginn des Textes, der auf dem Türflügel steht, bezieht sich auf diesen schlangengestaltigen Wächter:
Er befindet sich auf diesem Türflügel, er öffnet dem RE.
SIA (spricht) zu dem,Der die Wüste hütet:
Öffne dein Tor dem RE, tu auf deine Tür dem ACHTI!
Der Verborgene Raum ist in Finsternis,

bis die Erscheinungsform dieses Gottes entstanden ist.
Dann wird diese Tür geschlossen, nachdem dieser Gott eingetreten ist.
Dann klagen die, die in ihrer Wüste sind,

wenn sie das Zufallen dieses Tüflügels hören.

Wenn Sie zwischen den Welten wandeln wollen, buchen Sie unter dem Punkt "Pforten zur Selbsterkenntnis" das persönliche oder erlebte Horoskop oder auch den Tempelschlaf (im weiten Sinne einer Reinkarnationstherapie).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Confinium