Pforten der Weisheit
Pforten der Weisheit

Offenbarung des Johannes

Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an; so einer höret meine Stimme und öffnet die Tür, eingehen werde ich zu ihm und Abendmahl halten werde ich mit ihm und er mit mir.

 

(Offb. 3, 20)

 

Albrecht Dürer (1471-1528), Johannes vor Gott und den Ältesten (1496-1498)

In den Sendschreiben heißt es:

 

So spricht der Heilige, der Wahrhaftige, der hält den Schlüssel Davids, der öffnet und es schließet niemand; der schließet und es öffnet niemand.

(Offb. 3)

 

Die Formulierung »Der öffnet und es schließet niemand, der schließt und es öffnet niemand«; berührt ein Gebot aus dem Geschlecht Davids, von dem der Prophet Jesaja berichtet hat und das hier aufgegriffen wird. Wenn der Messias eine Tür zum Heiligtum geöffnet hat, kann sie niemand wieder schließen. Wenn er sie jedoch verschlossen hat, kann sie niemand auftun. Er allein besitzt die Macht zu öffnen und zu schließen.

 

Quelle: Tarot der Apokalypse von Gabriele Quinque

Wenn Sie zwischen den Welten wandeln wollen, buchen Sie unter dem Punkt "Pforten zur Selbsterkenntnis" das persönliche oder erlebte Horoskop oder auch den Tempelschlaf (im weiten Sinne einer Reinkarnationstherapie).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Confinium